Mückenschutz Hausmittel: die besten Tipps gegen Moskitos

Egal, ob in der Wohnung oder unterwegs – Mücken sind lästig und können einem die Stimmung so richtig vermiesen. Sofort zu Chemiekeulen zu greifen ist aber nicht dein Ding? Dann empfehlen wir dir unsere Auswahl der besten Mückenschutz Hausmittel auszuprobieren.

Gib Mücken keine Chance reinzukommen

Mückenschutz zuhause

Mit Netzen an Fenstern und Türen gibst du Moskitos keine Chance.

Das beste Mittel gegen lästige Moskitos ist, ihnen erst gar keine Chance zu geben, sich an dich anzupirschen. In der Wohnung solltest du unbedingt folgende Tipps berücksichtigen, um dich vor der Mückenplage zu schützen:

  • Installiere am besten Mückenschutz-Türen am Balkon und bringe Netze an den Fenstern an, die du am öftesten aufmachst.
  • Öffne tatsächlich nur noch jene Fenster und Türen, die mit Mückenschutz ausgestattet sind.
  • Öffne niemals Fenster ohne Schutz und schalte abends gleichzeitig das Licht an.

Das waren mal die wichtigsten Schutzmaßnahmen, die du gegen Moskitos in der Wohnung ergreifen kannst. Ist es bereits zu spät und du hast ein paar Quälgeister im Zimmer? Dann kannst du auch auf die folgenden Hausmittel setzen.

Die 10 besten Hausmittel gegen Mücken

Leider lassen sich die Mücken nicht ganz so leicht aufhalten und früher oder später steht eine Tür für die lästigen Blutsauger offen. Folgende Tipps können dir dabei helfen, Moskitos den Kampf anzusagen:

Tipp #1: stehendes Wasser in Gießkannen, Pflanzentöpfen, etc. im Zimmer und auf dem Balkon vermeiden.

Tipp #2: Zitronenhälften mit getrockneten Nelken in der Wohnung verteilen.

Tipp #3: Tomatenpflanzen, Basilikum, Zitronenmelisse oder auch Katzenminze auf Fensterbänken aufstellen. Den Duft dieser Pflanzen mögen Mücken gar nicht!

Tipp #4: Ätherische Öle wie Lavendel, Eukalyptus, Teebaum, Citronella, Nelke oder auch Zeder in einer Duftlampe verdampfen lassen. Wichtig: die Öle verdünnen und während dem Schlafen ausmachen!

Tipp #5: verzichte auf zu viel parfümiertes Deo und Parfüm in Waschmitteln. Gemischt mit Schweiß ist das für Mücken unwiderstehlich!

Tipp #6: getrockneten Salbei zerkleinern und in einem Schälchen anzünden. Damit gehst du dann die Wohnung ab. Verzichte allerdings darauf, kurz vor dem Schlafengehen!

Tipp #7: Mücken können zirkulierende Luft nicht leiden. Im Sommer, wenn es im Zimmer heiß ist, solltest du also einen Ventilator platzieren!

Tipp #8: wenn es nicht allzu heiß ist, trage beim Schlafen lange, dünne und helle Kleidung aus Leinen.

Tipp #9: du kannst die genannten ätherischen Öle auch verdünnen und dich damit einreiben. Der Geruch ist allerdings gewöhnungsbedürftig und du solltest zunächst an einer kleinen Hautstelle testen, ob du darauf auch nicht allergisch reagierst.

Tipp #10: Mückenschutz Kerzen. Es gibt welche auf natürlicher Basis, die eines oder mehrere der genannten ätherischen Öle beinhalten. Diese Kerzen wirken vor allem auch beim Grillabend im Freien!

Fazit zu den Mückenschutz Hausmitteln

Wenn du nicht gleich zu chemischen Substanzen wie Deet in Mückenschutzsprays greifen willst, sind die genannten Hausmittel eine willkommene Möglichkeit, dich vor Mücken zu schützen. Am besten ist aber definitiv den Mücken erst gar nicht die Chance zu geben in deine Wohnung zu gelangen. Im Freien oder auf Reisen kannst du aber auch zu Mückenschutz Kleidung greifen. Es gibt mittlerweile sogar Hemden und Blusen, die nicht mehr aussehen, als kämst du direkt von einer Safari in Afrika. 😉