Cremes gegen Mückenstiche: die 2 besten Gels gegen lästiges Jucken

Mückenstiche sind extrem nervig und können einen im wahrsten Sinne des Wortes fast in den Wahnsinn treiben. Einmal das Licht angelassen und das Fenster geöffnet, ist man ein wahrer Leckerbissen für die unerbittlichen Blutsauger. Wir verraten dir im Folgenden die zwei besten Cremes und Gels gegen das lästige Jucken von Mückenstichen.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Hausmittel Mücken im Zimmer

Ein paar einfache Hausmittel helfen gut gegen Mücken im Zimmer!

Logischerweise ist es besser erst gar nicht gestochen zu werden. Klingt plausibel, ist aber in der Realität leider nicht immer der Fall. Trotzdem solltest du die wichtigsten Maßnahmen ergreifen, um dich ausreichend gegen die Plagegeister zu schützen:

  • Grelles Licht bei Dämmerung vermeiden
  • Fenster schließen bzw. mit Mückenschutz-Gitter versehen
  • Kein stehendes Wasser, z.B. Gießkanne im Zimmer oder am Balkon stehenlassen
  • Im Freien Mückenschutz auftragen
  • Im Idealfall schützt du dich beim Grillabend, auf Reisen oder beim Zelten mit spezieller Mückenschutz Kleidung
  • Außerdem kannst du Hausmittel im Zimmer platzieren, um Moskitos zu verscheuchen

Haben dich die Viecher doch erwischt, solltest du, wenn es dir irgendwie möglich ist, auf das Kratzen verzichten. Dadurch verteilst du nämlich den Mückenspeichel auf eine größere Fläche und der Juckreiz wird noch schlimmer.

Die besten Gels zur Stich-Behandlung

Die meisten Produkte wirken kühlend und blockieren die Histamin Rezeptoren an den Nervenzellen. Die durch den Speichel der Mücke hervorgerufene allergische Reaktion wird damit ebenfalls außer Kraft gesetzt.

Fenistil® Gel

Es ist der absolute Klassiker in der Sommerapotheke und viele kennen es noch aus der eigenen Kindheit. Es wirkt bei allergischen Reaktionen bei Mücken- und Wespenstichen und wird auch als kühlendes Gel bei Sonnenbränden eingesetzt.

Der antiallergische Wirkstoff lindert den Juckreiz und die Quaddelbildung. Da das Gel ohne Alkohol, Parfüm und Farbstoffen auskommt, eignet sich auch ideal zur Behandlung von Mückenstichen bei Kindern. Die weiteren Vorteile sind:

  • Es ist verhältnismäßig günstig
  • Es kann im Handgepäck im Flugzeug transportiert werden und ist stets griffbereit
  • Fenistil® Gel ist sehr gut hautverträglich und zieht besonders zügig ein
  • Es ist vielseitig einsetzbar – auch Sonnenbrand oder Wespenstiche können damit behandelt werden
  • Fenistil® gibt es auch in Form von Tropfen, Dragees und als praktischen Roll-on
  • Es ist vor allem im Sommer angenehm kühlend. Tipp: im Kühlschrank aufbewahren!
  • Dreimal täglich aufgetragen, verschwindet der Juckreiz im Handumdrehen

Wir haben mit Fenistil® Gel sehr gute Erfahrungen gemacht. Nicht umsonst ist es eines der beliebtesten Gels zur Behandlung von Mückenstichen. Meine Freundin reagiert auf das Gel noch besser als ich. Ich persönlich bevorzuge den bite away Stichheiler, weil er immer griffbereit ist und nach einmaliger Verwendung mein Juckreiz sofort verschwindet!

Autan Akut Gel nach Insektenstichen

Der nächste Klassiker in der Haushaltsapotheke kostet in etwa gleich viel wie das vorgestellte Fenistil® Gel. Es beinhaltet Kamille und Aloe Vera und ist damit sehr hautverträglich. Außerdem riecht es gut, zieht schnell ein und wirkt angenehm kühlend. Auch Autan Akut solltest du 3-4 mal täglich auftragen, um damit dem Juckreiz optimal entgegenzuwirken.

Im Gegensatz zum Fenistil® Gel eignet es sich aufgrund des enthaltenen Alkohols nicht für Kinder und es sollte nicht auf offene Wunden, beispielsweise bei Sonnenbrand, aufgetragen werden. Es wirkt übrigens auch gegen Brennesseln und Quallen. Wir haben das Gel getestet und waren davon durchaus angetan, vor allem, weil es…

  • handlich ist und praktisch zum mitnehmen
  • gut riecht und schnell einzieht
  • sehr angenehm kühlt
  • der Preis passt
  • und gegen das Jucken gut wirkt!

Auch das Autan Akut Gel solltest du idealerweise im Kühlschrank aufbewahren, um eine noch bessere Kühlung zu erzielen. Wir haben uns auch noch die ganzen Bewertungen im Internet angesehen und haben kaum Schlechtes in Erfahrung bringen können. Mit dem Gel machst du also definitiv keinen Fehler. Wobei ich persönlich, wie bereits oben erwähnt, lieber auf den Stichheiler setze. Aber das ist wahrscheinlich Geschmacksache!

Unser Fazit zu den beiden getesteten Gels

Wenn du auf ein Allround-Produkt setzen willst, dass du im Urlaub auch beim Sonnenbrand einsetzen willst und du vielleicht auch noch dein Kind damit behandeln willst, dann ist das Fenistil® Gel für dich die ideale Lösung. Doch auch das Autan Akut Gel hat uns überzeugt! Es ist allerdings für Kinder nicht geeignet. Dafür riecht es sehr gut und die Kühlung bzw. auch die Wirkung ist absolut top!