Mückenstiche behandeln: die besten Mittel gegen lästiges Jucken

Mückenstiche können einen nahezu in den Wahnsinn treiben. Und das im Moment so angenehme Kratzen macht die Angelegenheit leider auch nicht unbedingt besser. Gut, dass es Abhilfe gibt, wie du deine Mückenstiche effektiv behandeln kannst. Bei Mückenfrei.com erfährst du die besten Tipps.

Moskitostiche mit Hausmittel behandeln

Naturheilkunde oder Hausmittel kosten viele Skeptiker nur ein müdes Lächeln. Doch Tatsache ist, die Mittelchen wirken gar nicht so schlecht, wie man zunächst vielleicht denkt. Und geht es um das lästige Jucken von Mückenstichen, bist du wahrscheinlich für jede Hilfe dankbar.

Wir haben die besten Hausmittel zum Behandeln von Mückenstichen ausprobiert und alle unsere Erfahrungen detailliert festgehalten. Auch wenn jeder unterschiedlich auf die Mittelchen reagiert, ist vielleicht auch für dich ein passendes Rezept dabei!

Bite away® Stichheiler gegen Juckreiz

Als wir zum ersten mal vor einigen Jahren jemanden mit dem Stichheiler gesehen haben, dachten wir nicht, dass man damit Mückenstiche behandeln kann. Neugierig fragten wir nach und durften das batteriebetriebene Teil gleich an unseren eigenen Stichen ausprobieren. Und voilá, im Handumdrehen war der Juckreiz Geschichte.

Seitdem sind wir davon absolut begeistert und der bite away® Stichheiler ist ein treuer Begleiter auf unseren Reisen. Bei uns erfährst du alles über die Wunderwaffe gegen Mückenstiche!

Cremes & Gels bei Moskitostichen

Eines der bekanntesten Mittel zur Behandlung von Mückenstichen, das wahrscheinlich jeder noch aus seiner Kindheit kennt, ist das gute alte Fenistil Gel. Es ist ein bewährtes Mittel gegen Juckreiz bei Mückenstichen und hat den einen oder anderen von uns schon mal richtig aus dem „Juckwahnsinn“ geholfen.

Abgesehen davon, gibt es natürlich noch eine Menge weiterer Salben und Gels, die zur Behandlung von Mückenstichen eingesetzt werden. Wir haben sie so gut wie alle ausprobiert und alles ganz detailliert festgehalten.